Tennisreisen Golfurlaub Tauchurlaub Trainingsreisen Wandern Radtouren Motorrad Marathon Wintersport Wellness Reisen

 

Radtour Apulien
 

Home ] Nach oben ]    FAHRRADKREUZFAHRTEN      bik-e.bike         SPORTSPONSORING    Trainingslager     SPORTSMEETING                                                     BUCHUNGSANFRAGE    Impressum  AGB

 

 

 

 

 

Radtour Apulien

Termine

Jeden Tag 28.02 - 24.06 und 31.08 - 24.11.2018

Saisons

Saison 1: 28.02 - 24.06 und 31.08 - 24.11.2018

Dauer

6 Tage / 5 Nächte

Preis pro Person

485 €, im Doppelzimmer, Agriturismi oder Masserie

Im Preis enthalten

5 Übernachtungen

Frühstücksbuffet

Infogespräch

Landkarten, Roadbook

Gepäcktransport

Servicehotline

Nicht im Preis enthalten

Kurtaxe (ca. 10 €)

Alles, was nicht unter der Angabe „Im Preis enthalten" aufgeführt ist

Zuschläge pro Person

130 € Einzelzimmer

80 € Leihrad

190 € Elektrorad

15 € Helm

160 € Halbpension: 5 Abendessen (3-Gänge-Menü, Getränke extra)

Transfer (mind. 2 Personen, im Momente der Buchung zu reservieren):

45 € Brindisi–Caprarica di Lecce oder Gegenrichtung

55 € Brindisi–Uggiano La Chiesa oder Gegenrichtung

95 € Bari–Caprarica di Lecce oder Gegenrichtung

105 € Bari–Uggiano La Chiesa oder Gegenrichtung

Zusatznächte im Doppel-/Einzelzimmer mit Frühstück:

50/75 € in Caprarica di Lecce und Uggiano la Chiesa

Ermäßigungen

100 € 3./4. Person im Zimmer

TOURENVERLAUF Einleitung

Eine Reise in die Grenzregion zwischen dem Abend- und dem Morgenland, wo sich Kulturen, Religionen, Farben und Düfte vereinen. Vom adriatischen zum ionischen Meer in Mitten der schönsten Städte wie Lecce und Otranto radeln Sie auf mediterraner Macchia bewachsener Erde die vom heißen Scirocco und dem kühlen Tramontana-Wind geformt wurde. Herzlich willkommen im Salento!

Tourenverlauf

1. Individuelle Anreise in Caprarica di Lecce, einem Kleinod zwischen Lecce und Otranto, am Fuße der Serra di Galugnano. Sie werden in einen der vielen "Masserie", den typischen Landhäusern des Salento empfangen, die zwischen Olivenhainen und Getreidefeldern verborgen sind. Einen guten Rat für den Abend? Ein leckeres lokales Gericht mit frischen Olivenöl, das in der angrenzenden Presse produziert wird.

2. Caprarica–Lecce (55 km)

Ab auf das Rad in Richtung Lecce, unanfechtbare Heimat des Barocks. Durch die Straßen radelnd, entdecken Sie die Schönheiten der Paläste und Monumente im lecceser Kalkstein, mit üppigen Dekor aus der Zeit des Königreich Neapels. Die Tour führt Sie in die Ortschaft Acaya, ein befestigtes Städtchen vom Kaiser Karl V gewollt, und weiter in die Naturreserve "Le Cesine". Schließlich geht es bis ans Meer, mit seinen unendlichen Stränden. Nach etwas Erholung, radeln Sie noch einige Kilometer bis Sie nach Caprarica zurückkehren.

3. Caprarica–Grecìa Salentina–Uggiano La Chiesa (60 km)

Heute entdecken Sie die Grecìa Salentina, ein Territorium das 9 Gemeinden umfasst und in dem noch "griko", ein altes Griechisch, auch wenn nur noch von den älteren Menschen, gesprochen wird. Sie durchqueren Martignano, Martano und seine Olivenhaine und am Ende Carpignano. Auch heute radeln Sie ans Meer, das Sie bei Roca Vecchia auf der Höhe der legendären Grotte der Poesia erreichen. Die Grotte ist bei den mutigsten Wasserspringern des Salentos gut bekannt ist. Längs den Alimini-Seen erreichen Sie schlussendlich den wunderschönen Hauptplatz von Uggiano La Chiesa.

4. Uggiano–Straße der Megalithen–Bucht der Türken (60 km)

Längs der "Straße der Megalithen" erreichen Sie verzauberte Landschaften wie die des abgelegenen Dolmen "Stabile". Für die Naturliebhaber gibt es nichts schöneres als einen Besuch im botanischen Garten "La Cultura" mit einer Sammlung von Sukkulenten aus allen 5 Kontinenten. Sie erwartet einer der schönsten Landstriche des Salentos, die unberührte Bucht der Türken, Ort der historischen Schlacht im Jahr 1480. Dort werden Sie in Versuchung geführt den Nachmittag zwischen den azurblauen Wellen zu verbringen, aber das Rad ruft! Also ab nach Otranto, mit seiner weißen Spitze die ins adriatische Meer ragt. Die letzten Kilometer noch und Sie erreichen wieder Uggiano La Chiesa zur Übernachtung.

5. Uggiano La Chiesa–Castro–Otranto–Uggiano La Chiesa (45 km)

Heute radeln Sie ins Landesinnere zwischen Feldern und Dörfern bis Sie zur panoramischen Aussichtsplattform von Castro kommen, einer befestigten Ortschaft über dem Meer wo der Legende nach Enea an Land gekommen ist. Sie fahren einen der schönsten Radwege Italiens entlang: nach Punta Palascia fahren Sie Richtung Torre del Serpe und wieder nach Otranto. Wenn Sie den Tag zuvor am Strand verweilt haben können Sie heute die Stadtbesichtigung nachholen, das Schloss ansehen und durch die Straßen schlendern. Sie radelnbis nach Serra hoch um nach Uggiano La Chiesa zurückzukehren.

6. Uggiano La Chiesa

Tourende nach dem Frühstück.

Programmänderungen

Aus organisatorischen Gründen, wegen der Wetterlage oder laut Vorschriften der lokalen Behörden könnten einige Änderungen im Tourenverlauf vor und/oder während dem Urlaub vorkommen. Entlang der Strecke könnten Sie Umleitungen finden (zum Beispiel wegen Bauarbeiten), die wir nicht voraussehen können; in diesem Fall entscheiden Sie selber, wie Sie diese Strecke handhaben möchten.

TOURENPROFIL Tourenprofil

Gesamte Strecke: 220 km

Höhenprofil bergauf: 590 m

Straßen: 95% befestigt, 5% unbefestigt

Zugverbindung zwischen den Übernachtungsorten: keine

Möglichkeit die Etappe mit dem Zug zu verkürzen: keine

Die Tour folgt hauptsächlich Nebenstraßen mit einigen Teilstücken auf Schotterstraße in gutem Zustand. Es gibt einige kurze Steigungen.

Tag 2: Caprarica -Lecce-Caprarica (km 55, bergauf 60 m)

Nach Caprarica überqueren Sie die kleinen Dörfer von Cavallino und Lizzanello, bevor Sie Lecce erreichen; die Strecke ist kurz, aber in einigen Teilen müssen Sie auf Verkehr achten. Von Lecce radeln Sie auf ruhige Landstraße bis Acaya weiter und dann erreichen Sie die Küste. Sie radeln dann nach Caprarica durch die Dörfer Melendungo und Calimera zurück.

Heute ist die kürzeste und auch die am wenigsten anspruchsvolle Etappe der Tour. Verbringen Sie mindestens ein paar Stunden auf den Besuch von Lecce und erinnern Sie Ihren Badeanzug zu bringen, weil Sie den schönen Badestrand am Lido Gesine und Ultima Spiaggia erreichen.

Tag 3: Caprarica -Uggiano (km 60, bergauf 110 m)

Lange und fast völlig ebene Etappe und fast ausschließlich auf verkehrsarme Straßen. Sie werden einige der alten Städte der griechischen Salento überqueren dann das Meer in Roca Vecchia erreichen. Ein kurzer Weg entlang der Küstenstraße führt Sie zu den Alimini Seen, wo Sie landeinwärts weiter nach Uggiano La Chiesa zurückzukehren.

Tag 4: Uggiano - Baia dei Turchi - Uggiano (km 60, bergauf 130 m)

Lange und fast völlig flache Etappe mit einem einzigen Teil bergauf im Ausgang von Otranto. Nachdem Sie Uggiano verlassen haben, radeln Sie entlang die Straße durch den„ Garten Megalitico" zwischen Giurdigno und Muro Leccese. Dann fahren Sie inRichtung Maglie weiter und nach einer kurzen Strecke von viel befahrenen Straße, radeln Sie entlang Landstraßen bis zu Corigliano und Melpignano weiter. Sie werden das Meer bei Baia dei Turchi erreichen und dann auch bis zur Altstadt von Otranto. Dann werden Sie die einzige Steigung des Tages treffen, indem Sie aus der Stadt radeln und bevor Sie durch die Ruhe der Landschaft in Uggiano La Chiesa zurückkommen.

Tag 5: Uggiano-Castro-Otranto-Uggiano (km 45, bergauf 290 m)

Die schwierigsten Teile sind eine regelmäßige 2 km Steigung nach Santa Cesaria Terme und eine 1 km Steigung von Porto Badisco aus. Kurzbeschreibung der Etappe: der erste Teilist auf Landstraßen mit wenig Verkehr; nachdem Sie Castro erreicht haben, radeln Sie auf der malerischen Küstenstraße nach Otranto; von hier aus radeln Sie nach Uggiano La Chiesa durch das kleine Dorf Casamassella weiter.

Kondition

Einfach bis mäßig: an manchen Tagen flach, an anderen ist es hügeliger. Geeignet für alle, die schon ein bisschen Raderfahrung und eine normale Kondition haben.

Unterkunft

Wir haben alle Hotels der Tour sorgfältig für Sie ausgewählt. Die Hotels sind dank der Beschreibung im Roadbook einfach vom Radweg aus erreichbar und in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sie werden in typischen Agriturismi oder Masserie (Landhäuser) untergebracht (mit Schwimmbad in Uggiano La Chiesa). Alle Zimmer haben Dusche/WC und sind mit Klimaanlage ausgestattet.

Wenn Sie die Tour buchen geben Sie bitte auch die Zimmerart an:

- ein Doppelzimmer ist ein Zimmer mit einem Doppelbett

- ein 2-Bett Zimmer ist ein Zimmer mit zwei getrennten Betten

- ein 3-Bett Zimmer ist normalerweise ein Zimmer mit einem Doppelbett + einem

Bett/einer Bettcouch.

RÄDER UND

ZUBEHÖR

Leihräder

Die Citybikes sind als Damen-/Unisex- oder Herren-Variante mit verschiedenen Rahmenhöhen erhältlich. Bei der Buchung können Sie zwischen diesen Rädern wählen:

- City bike 27-Gang Shimano Deore

- Elektrorad

Ausstattung der Fahrräder:

- Aluminiumrahmen

- Schutzbleche

- Gepäckträger

- Komfort-Gelsattel

- pannensichere Reifen Schwalbe

- ergonomische Handgriffe

- Speed Lifter System (nur für City bikes)

Zubehör

Zubehör der Leihräder für Erwachsene:

1 Fahrradcomputer

1 einseitige Ortlieb Gepäcktasche

1 Lenkertasche oder 1 Kartenhalter

1 Wasserflasche aus Plastik (0,75 l)

1 Reparaturset pro Zimmer: 1 Schlauch, Flicken, Kitt, Luftpumpe, 2

Inbusschlüssel und Reifenheber

1 Zahlenschloss

Bei der Buchung können Sie auch Helme für Erwachsene ausleihen (Kopfumfang 54-61). Alle Helme haben das Prüfzeichen mit der Europanorm DIN EN 1078(CE).

INFOMATERIAL Infomaterial

Das Infopaket (eines pro Zimmer) enthält:

- endgültige Hotelliste: wegen Überbuchung oder organisatorischen Bedürfnissen kann Ihre Hotelliste vor Ihrer Ankunft geändert werden

- Gepäcketiketten, an jedem zu transportierendem Gepäckstück zu befestigen

- Hotelgutscheine, die Sie jeweils bei Ankunft im Hotel abgeben

- Restaurantgutscheine (falls Sie Halbpension gebucht haben)

- touristische Informationen

Greens Hefte:

1) Detaillierte Landkarten über die Strecke: farbig und im Maßstab

1:50.000/1:75.000, mit Höhenangaben und mit Plänen der Innenstädte, die auf

der Strecke liegen.

2) Roadbook: detaillierte Beschreibung der Radstrecke Etappe für Etappe, ein

wichtiges Hilfsmittel beim Lesen der Landkarten.