Tennisreisen Golfurlaub Tauchurlaub Trainingsreisen Wandern Radtouren Motorrad Marathon Wintersport Wellness Reisen

 


 

      Impressum                          BUCHUNGSANFRAGE

 

 

 

 

 

Costa Adeje Golf

ist der jüngste unter Teneriffas Plätzen und wahrlich nicht der schlechteste. Der bekannte Golfplatz-Architekt Pepe Gancedo hat den 1998 eröffneten 18-Loch-Parcours hoch über der Küste im Südwesten der Insel behutsam der hügeligen Landschaft angepasst.

wpe92920.gif (18815 Byte)

 

So ließ er auch rund 5000 m² Steinmauern stehen, die einst aus den Hängen terrassenförmige Anbaugebiete machten. Heute begrenzen sie so manches Fairway: schön fürs Auge, aber nicht immer einfach zu spielen. Und der Wind vom Atlantik tut sein Übriges, dass Costa Adeje zu einer echten Herausforderung wird.

Dafür entschädigen die herrlichen Ausblicke aufs Meer, die Nachbarinsel Gomera und das Adeje Gebirge. Die 18 Löcher, die zur Ferienanlage Los Olivos gehören, sollen übrigens schon bis Ende des Jahres auf 27 ausgebaut sein - inklusive Golfschule und Clubhaus. Dort endet dann auch das schöne Schlussloch, ein Par 5 von 496 m. Mit 6280 Metern ist der Platz eh etwas für Longhitter. Ein Unikum ist das 14. Loch mit gleich 2 Grüns.

Handicap Herren 28

Handicap Damen 36

Club Greenfee

Driving Range

wpe80141.gif (34526 Byte)

weitere Golfinformationen

 

d Kanarische Inseln